Mittwoch, 14. April 2021
Notruf: 112
Logo FacebookLogo der Stadt Meiningen
  • Einsätze
 

Mehrere Verkehrsunfälle auf BAB 71


Zugriffe 1686
Einsatzort Details

BAB 71, beide Fahrtrichtungen
Datum 06.04.2021
Alarmierungszeit 07:50 Uhr
Einsatzende 09:55 Uhr
Einsatzdauer 2 Std. 5 Min.
Alarmierungsart FME und Sirene
eingesetzte Kräfte

Einsatzführungsdienst
Wache 1 - Meiningen
Wache 5 - Walldorf/ Wallbach
A-Dienst Landratsamt Schmalkalden-Meiningen
Notarzt
Rettungsdienst
Abschleppdienst
Autobahnmeisterei
    Freiwillige Feuerwehr Einhausen
      Freiwillige Feuerwehr Jüchsen
        Freiwillige Feuerwehr Ritschenhausen
          Freiwillige Feuerwehr Vachdorf
            Tageslöschgruppe Salzbrücke
              Leitender Notarzt und Organisatorischer Leiter RD
              Autobahnpolizei
                Freiwillige Feuerwehr Neubrunn
                  Freiwillige Feuerwehr Rentwertshausen
                    Freiwillige Feuerwehr Queienfeld
                      Tageslöschgruppe Grabfeld
                        FUG Salzbrücke
                          Rettungsdienst Bad Königshofen
                            RTW Rödelmaier
                              Notarzt Mellrichstadt
                                Fahrzeugaufgebot   ELW  VRW  HLF 20 TH  GW-G 2  Warn- und Absperrtafel  KdoW  RW schwer  ELW Landratsamt SM  DRF RTH Suhl  ADAC RTH Fulda  DRK NEF Meiningen  DRK RTW Meiningen 1  DRK RTW Wolfmannshausen  Abschleppdienst  Leitender Notarzt/ OLRD
                                Technische Hilfeleistung mittel

                                Einsatzbericht

                                Gegen 07.45 kam es auf der BAB 71 zwischen der Anschlussstelle Meiningen Süd und Rentwertshausen in beiden Fahrtrichtungen zu mehreren Verkehrsunfällen. Durch die Feuerwehr wurde die Einsatzstelle abgesichert, von Trümmerteilen befreit, die Fahrzeuge gesichert und ausgelaufenen Betriebsstoffe gebunden. Die Patienten wurden schon vor Eintreffen der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit bzw. konnten diese selbstverständig verlassen. Die Betroffenen wurden zur weiteren Behandlung an den Rettungsdienst übergeben.
                                 

                                sonstige Informationen

                                Einsatzbilder